Rente / 08.11.2017

Rentenblicker feiert runden Geburtstag

Jugendinitiative der Rentenversicherung informiert seit zehn Jahren über Rente und Altersvorsorge.

Berlin (drv). Wer meint, Rententhemen gehen junge Menschen nichts an, kennt den Rentenblicker noch nicht. Das Jugendportal der Deutschen Rentenversicherung feiert seinen zehnten Geburtstag. Im Herbst 2007 startete die Kampagne www.rentenblicker.de. Dort finden Schüler, Auszubildende, Berufsanfänger und Studenten, was sie über die gesetzliche Rentenversicherung wissen müssen: Von Absicherung im Ferien- oder Minijob, über Kinder- und Jugendreha bis hin zur Altersvorsorge – alles wird verständlich und praxisnah erklärt.

Längst ist der Rentenblicker über die digitale Plattform www.rentenblicker.de hinausgewachsen: Didaktische Lehrmaterialien für die Schule, Filme und ein Referentenservice runden das Angebot ab. Auf Anfrage übernehmen Schulreferenten der Deutschen Rentenversicherung eine informative Doppelstunde zu rentennahen Themen wie Umlagefinanzierung oder Alterssicherung in Deutschland.

Die Deutsche Rentenversicherung will mit dem Rentenblicker komplizierte Themen anschaulich vermitteln und vor allem Berufseinsteiger ermuntern, sich möglichst früh mit der Absicherung im Alter zu beschäftigen. Dabei können sich die jungen Leute darauf verlassen, dass der Rentenblicker 100 Prozent werbefrei ist.

Mehr zum Thema:

www.rentenblicker.de

Link zu weiteren Informationen über den Rentenblicker

Autor

 Deutsche Rentenversicherung