Gesundheit / 04.04.2022

Rentenversicherung: 10.000 Fälle von Long Covid in 2021

Der Zahl der Post-Covid-Patienten ist hoch. Mit speziellen Reha-Programmen sollen Betroffene körperlich und mental wieder fit werden.

Rentenversicherung: 10.000 Fälle von Long Covid in 2021. – Rehapatient in Rehaklinik auf einem Gymnastikball.

Berlin (dpa). In Reha-Maßnahmen werden mehr Menschen wegen der Folgen einer Covid-Erkrankung behandelt. „Im ersten Halbjahr 2021 hatten wir 4000 Fälle von Long Covid, und nach ersten Hochrechnungen gehen wir davon aus, dass es im gesamten Jahr 10.000 Fälle waren“, sagte die Präsidentin der Deutschen Rentenversicherung, Gundula Roßbach, dem „Tagesspiegel“ (Montag).

Reha verbessert körperliche und kognitive Post-Covid-Symptome

Seit vergangenem Herbst bieten acht Reha-Zentren der Deutschen Rentenversicherung spezielle Post-Covid-Programme an, um Betroffene wieder fit für den Arbeitsmarkt zu machen. Manche Patienten leiden nach einer Corona-Infektion unter Langzeitfolgen wie Erschöpfung, Konzentrationsschwierigkeiten oder Lungen- beziehungsweise Herzproblemen.

„40 bis 60 Prozent der körperlichen Symptome verschwinden oder werden noch während der Reha besser, auch bei den kognitiven Einschränkungen werden Verbesserungen erzielt“, sagte der Leiter des Reha-Zentrums Seehof in Teltow, Völker Köllner, der Zeitung. Die Patienten hätten vor allem gelernt, mit der Krankheit besser umzugehen, was ihnen im Alltag und Berufsleben helfe.

Autor

 Deutsche Presseagentur