Rente / 23.07.2020

Rentenversicherung für Corona-Engagement ausgezeichnet

Rentenversicherer gehören laut F.A.Z.-Institut zu 1.000 Personen, Unternehmen und Institutionen, die sich in der Pandemiebewältigung hervorgetan haben.

Bild zum Beitrag "Rentenversicherung für Corona-Engagement ausgezeichnet". Das Bild zeigt das Logo der Deutschen Rentenversicherung.

Berlin (drv). Rund 1.000 Personen, Unternehmen und Institutionen, die sich in der Pandemiebewältigung hervorgetan haben, sind jetzt vom Institut der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z.-Institut) als "Helden in der Krise" ausgezeichnet. Darunter auch die Deutsche Rentenversicherung, deren gesellschaftliches Engagement im Rahmen dieser Studie aufgefallen ist.

Die Initiatoren der Studie wollen sich mit dem Zertifikat und der öffentlichen Kampagne bei den Trägerinnen und Trägern der Auszeichnung bedanken und betonen: "Ohne das ehrenamtliche Engagement, den Einfallsreichtum und den unermüdlichen Einsatz von vielen tausend "Helden" hätte Deutschland die Corona-Pandemie nicht so gut bewältigen können. Viele Menschen verdanken diesem selbstlosen, kreativen und oft gefährlichen Einsatz ihr Leben, ihre Gesundheit und wichtige Erleichterungen im Alltag."

Für die Studie haben das F.A.Z.-Institut und seine Partner Hansgrohe, Beekeeper, Signal Iduna und die dpa-Tochter news aktuell 400 Millionen Quellen im Internet analysiert. Begleitet wurde die Studie vom IMWF Institut für Management- und Wirtschaftsforschung.

Mehr zum Thema:

www.faz.net

Liste "Helden in der Krise" des FAZ-Instituts sowie Informationen zur Studie

Autor

 Deutsche Rentenversicherung