Gesundheit / 06.03.2019

Rücken: Hausarbeit auf Augenhöhe

Hausarbeiten die über Kopf oder im Bücken ausgeführt werden müssen, sind für Ältere oft belastend und sollten möglichst vermieden werden.

Bild zum Thema Hausarbeit auf Augenhöhe schont den Rücken. Es zeigt ein Seniorenpaar beim Frühstück.

Baierbrunn (dpa/tmn). Ältere sollten ihren Körper bei der Hausarbeit nicht übermäßig belasten. Besonders problematisch sind Arbeiten, die über oder unter dem Kopf stattfinden – vom Fensterputzen bis zum Ein- und Ausräumen der Spülmaschine. Darauf weist die Zeitschrift "Senioren Ratgeber" hin (Ausgabe 3/2019). Die Arbeit über Kopf belastet vor allem Schultern und Halswirbelsäule, falsches Bücken schadet dem unteren Rücken.

Die richtige Technik kann helfen

Solche Tätigkeiten sollten Ältere daher möglichst umgehen, zum Beispiel indem sie ständig benötigtes Geschirr in Schränke auf Augenhöhe räumen. Lässt sich die Arbeit über oder unter Kopf nicht vermeiden, hilft die richtige Technik: Fürs Putzen in der Höhe gibt es zum Beispiel Teleskopstiele. Ein Wäscheständer schont den Rücken eher als die Wäscheleine. Und wer sich zur Spül- oder Waschmaschine bückt, geht am besten breitbeinig in die Knie.

Autor

 Deutsche Presseagentur – Themendienst