Rente / 22.01.2020

Schneller zur Rente in Europa

Seit Jahresbeginn tauscht die Rentenversicherung Versicherungsdaten mit anderen europäischen Rentenversicherungsträgern digital aus.

Das Bild zeigt von unten internationale Flaggen, die vor blauem Himmel an Fahnenmasten wehen.

Bayreuth (drv/sth). Die europäischen Rentenversicherungssysteme rücken zusammen: Anfang des Jahres ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zum elektronischen Austausch von Daten zwischen den Rentenversicherungsträgern in den Staaten der Europäischen Union (EU), des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) sowie der Schweiz gemacht worden. Hierauf weist die Deutsche Rentenversicherung (DRV) Nordbayern hin.

Seit Jahresbeginn tauscht die Deutsche Rentenversicherung über das neue Kommunikationssystem "Elektronischer Austausch von Sozialversicherungsdaten" (EESSI) Versicherungsdaten mit anderen europäischen Rentenversicherungsträgern digital aus. Durch den digitalen Datentransfer können Renten, die auf Beschäftigungszeiten in verschiedenen Ländern beruhen, zukünftig schneller berechnet und ausgezahlt werden. "Das neue Verfahren verkürzt die Bearbeitungszeit immens", erklärt Sandra Skrzypale, Pressesprecherin der DRV Nordbayern. "Das EU-Projekt hat damit einen konkreten Nutzen für die Menschen in Europa."

Die DRV wird das Projekt Mitte des Jahres abschließen. Sie hat bundesweit zuletzt rund 2,6 Millionen Renten gezahlt, bei denen in anderen EU- und EWR-Staaten sowie der Schweiz zurückgelegte Zeiten für die Berechnung der Rente berücksichtigt wurden. Die DRV Nordbayern ist Ansprechpartner für alle Versicherten und Rentner, die in Deutschland wohnen und zusätzlich Beiträge an die brasilianische, die moldauische, die portugiesische, die rumänische oder die türkische Rentenversicherung entrichtet haben. Auch für Personen, die in diesen Ländern wohnen und sich beispielsweise ihre Rente dorthin überweisen lassen möchten, ist die DRV Nordbayern zuständig.

Mehr zum Thema:

www.deutsche-rentenversicherung.de

Weitere Informationen über die Deutsche Rentenversicherung Baden-Württemberg

Autor

 Deutsche Rentenversicherung