Rente / 19.03.2019

Signet "Bayern barrierefrei" für DRV Nordbayern

Dienstleistungszentrum Nürnberg des fränkischen Rentenversicherers für Engagement bei der Umsetzung von Barrierefreiheit ausgezeichnet.

Verleihung des Signets "Bayern barrierefrei" an die Deutsche Rentenversicherung Nordbayern

Verleihung des Signets "Bayern barrierefrei" an die Deutsche Rentenversicherung (DRV) Nordbayern (v.l.n.r.): Stephan Doll, alternierender Vorstandsvorsitzender der DRV Nordbayern, Holger Kiesel, Behindertenbeauftragter der Bayerischen Staatsregierung, und Michael Bischof, Vorstandsvorsitzender der DRV Nordbayern.

Nürnberg (drv/sth). Dem Dienstleistungszentrum der Deutschen Rentenversicherung (DRV) Nordbayern in Nürnberg ist am vergangenen Wochenende das Signet "Bayern barrierefrei" verliehen worden. Das Signet steht für vorbildliches Engagement sowie einen dauerhaften Einsatz zur Umsetzung der Barrierefreiheit und beruht auf dem gleichnamigen Programm des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales (StMAS).

Im Dienstleistungszentrum in Nürnberg befinden sich die Auskunfts- und Beratungsstelle, die Sozialmedizinische Begutachtungsstelle, die Rehabilitationsfachberatung sowie der Betriebsprüfdienst der DRV Nordbayern. Rund 60.000 Besucher gehen jährlich dort ein und aus. "Ich freue mich sehr, dass hier die DRV Nordbayern die Barrierefreiheit so umfassend umgesetzt hat und würde mir wünschen, dass dies auch in anderen Dienstleistungszentren erfolgt", so Holger Kiesel, Behindertenbeauftragter der Bayerischen Staatsregierung, der die Auszeichnung an die Vorstandsvorsitzenden der DRV Nordbayern, Michael Bischof und Stephan Doll, in Nürnberg überreichte.

Auch Dienststellen in Würzburg und Bayreuth barrierefrei

Dem Wunsch von Holger Kiesel hat der fränkische Rentenversicherungsträger bereits Rechnung getragen: Für die Verwaltungsgebäude in Würzburg und Bayreuth erhielt man das Signet vor wenigen Tagen. "Mittendrin statt nur dabei", beschrieb Michael Bischof das Thema Inklusion in seiner Rede und schilderte das umfangreiche Engagement der DRV Nordbayern als Arbeitgeber und Dienstleister.

"In unseren Bürogebäuden sind etliche Maßnahmen getroffen worden, um diese für unsere Belegschaft und unsere Kunden mit Behinderung oder Einschränkungen barrierefrei zu machen." Auf den barrierefreien, leicht zugänglichen Internetauftritt der DRV ist man ebenfalls stolz. "Eine gelungene Inklusion ist ein großes Anliegen sowohl der Geschäftsführung, als auch der Selbstverwaltung", betonte Michael Bischof.

Mehr zum Thema:

www.barrierefrei.bayern.de

Link zu weiteren Informationen über die Kampagne "Bayern barrierefrei" vom bayerischen Sozialministerium