Soziales / 17.08.2017

Starkes Plus: 44 Millionen Erwerbstätige

Vor allem sozialversicherungspflichtige Bechäftigung steigt.

Wiesbaden (mjj) "Deutlich", "kräftig", "stärker" - mit diesen Attributen umschreiben die Experten des Statistischen Bundesamtes den Anstieg der Erwerbstätigenzahlen in ihrer am Morgen veröffentlichten Pressemitteilung. Demnach wuchs die Zahl der Erwerbstätigen im zweiten Quartal 2017 im Vergleich zum Vorjahr um 664.000 Personen - ein Plus von 1,5 Prozent. Damit arbeiten in Deutschland 44,2 Millionen Erwerbstätige. Die Zahl berücksichtigt Selbstständige und sozialversicherungspflichtige Angestellte. 

Weniger Selbstständige

Rückgrad des Erfols ist indes die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung: Sie stieg um 1,8 Prozent oder 690.000 Arbeitnehmer auf 39,9 Millionen Personen während die Zahl der Selbstständigen im Vorjahresvergleich um 0,6 Prozent oder 26.000 Selbstständige auf 4,3 Millionen sank. Motor der Entwicklung sei der Dienstleistungsbereich, so das Statistische Bundesamt:

  • Öffentliche Dienstleister, Erziehung, Gesundheit: plus 224.000 Erwerbstätige (plus 2,1 Prozent)
  • Unternehmensdienstleistungen: plus 153.000 Personen (plus 2,6 Prozent)
  • Handel, Verkehr, Gastgewerbe: plus 130.000 Personen (plus 1,3 Prozent)

Bereits gestern meldete das Statistische Bundesamt einen Anstieg von Normalarbeitsverhältnissen.

Autorenbild

Autor

Michael J. John