Finanzen / 30.07.2018

Steuerzahlerbund fordert Entlastung von Rentnern

Rentenkommission soll Vorschläge zur Anhebung der Steuerfreibeträge machen, um Rentner mit niedrigen Renten zu entlasten.

Berlin (dpa). Der Bund der Steuerzahler fordert eine Entlastung für Rentner mit niedrigen Bezügen. „Die steuerlichen Freibeträge für kleine Renten müssen angehoben werden, damit die Renten in Zukunft noch auskömmlich sind“, sagte der Präsident des Bundes der Steuerzahler, Reiner Holznagel, der „Rheinischen Post“ (Montag).

Schon kleinere und mittlere Renten würden heute stark besteuert. Die von der Bundesregierung eingesetzte Rentenkommission müsse daher auch zur Anhebung der Steuerfreibeträge Vorschläge machen.

Vollbesteuerung bei Renten steigt

Seit der Rentenreform 2005 steigt jedes Jahr der prozentuale Anteil der gesetzlichen Rente, der voll der Einkommensteuer unterliegt. Lag dieser Anteil 2005 noch bei 50 Prozent, beträgt er heute bereits 76 Prozent für alle Neu-Rentner.

Im Gegenzug steigen seit 2005 die Beträge für die Altersvorsorge, die Arbeitnehmer von der Einkommensteuer absetzen können.

Mehr Infomationen

Die Vorschläge der Deutschen Rentenversicherung

Die gesetzliche Rentenversicherung beteiligt sich an der Arbeit der Rentenkommission mit Ideen zur Weiterentwicklung.

Autor

 Deutsche Presseagentur