Rente / 13.02.2018

Vereinbarung hilft 1,5 Millionen Türken

Deutsch-türkisches Sozialversicherungsabkommen sichert Rentenansprüche von Menschen beider Länder im jeweils anderen Land.

Bad Homburg (sth). Rund 1,5 Millionen Menschen mit türkischer Staatsbürgerschaft, die noch nicht im Rentenalter sind, kommt das deutsch-türkische Sozialversicherungsabkommen zugute. Etwa eine Million von ihnen ist "aktiv versichert", erwirbt also derzeit Ansprüche an die deutsche Rentenversicherung – vor allem durch Erwerbstätigkeit, Pflege von Pflegebedürftigen oder Kindererziehungszeiten. Zudem profitieren 400.000 türkische Rentnerinnen und Rentner davon, dass ihre in Deutschland und der Türkei erworbenen Rentenansprüche durch die vor mehr als 50 Jahren geschlossene Vereinbarung geschützt sind. Das geht aus aktuellen Daten der Deutschen Rentenversicherung hervor, die ihre-vorsorge.de vorliegen.

Durch das 1964 verabschiedete deutsch-türkische Sozialversicherungsabkommen würden die Beziehungen zwischen der Türkei und Deutschland im Bereich der Kranken-, Unfall- und Rentenversicherung "umfassend geregelt", heißt es in einer jetzt veröffentlichten Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linken-Bundestagsfraktion zur Bedeutung des Abkommens. Es sichere den Schutz der Versicherten sowie der Ruheständler beider Staaten "auch für den Fall, dass diese sich im anderen Staat aufhalten". Eine Kündigung des Abkommens führe laut Bundesregierung "zu einem vertragslosen Zustand, der auch für die deutsche Seite wesentliche Nachteile nach sich ziehen würde".

Zudem müssten sich in diesem Fall die von deutschen Unternehmen in die Türkei entsandten Arbeitnehmer dort nochmals sozial absichern – "mit der Folge, dass die betroffenen deutschen Arbeitnehmer und Arbeitgeber doppelte Beitragslasten (in Deutschland und in der Türkei) tragen müssten", heißt es in dem Schreiben. Auch würde der Versicherungsschutz in der deutschen Kranken- oder Unfallversicherung für deutsche Touristen, Rentner oder Studierende dann "nicht mehr bestehen". Schließlich sichere das Abkommen im Bereich der Rentenversicherung "die volle Zahlung von Renten in den jeweils anderen Vertragsstaat", so die Bundesregierung.  

Mehr zum Thema:

www.dvka.de

Link zu einem Ausschnitt des deutsch-türkischen Sozialversicherungsabkommens (im pdf-Format)

http://dip21.bundestag.de

Link zur Antwort der Bundesregierung auf eine Linken-Anfrage zum deutsch-türkischen Sozialversicherungsabkommen (im pdf-Format)

Autorenbild

Autor

Stefan Thissen