Ergebnis Rechner Freiwillige Rentenversicherung

Das Ergebnis der Berechnung beruht auf Ihrer Eingabe. Prüfen Sie diese gegebenenfalls noch einmal. Zum Ändern der Eingaben klicken Sie bitte auf „Angaben ändern“.

Hinweis: Dieser Rechner rechnet mit den Werten für die alten Bundesländer.
Bitte lesen Sie auch die Erläuterungen zum Ergebnis.

Ihre Eingaben

Alle Angaben ohne Gewähr. Stand 2020.

Erläuterungen zum Ergebnis

  • Das Ergebnis zeigt Ihnen, wie viele Entgeltpunkte Sie mit Ihren freiwilligen Beiträgen erwerben und wie hoch dadurch Ihre monatliche (zusätzliche) Rente ausfällt.
  • Entgeltpunkte: Wer in einem Kalenderjahr genauso viel rentenversicherungspflichtiges Entgelt erzielt hat wie der Durchschnitt der Arbeitnehmer (zum Beispiel 2019 = 38.901 Euro in den alten Bundesländern und 35.887 Euro in den neuen Bundesländern), erhält hierfür einen Entgeltpunkt. Bei einem höheren  Verdienst gibt es entsprechend mehr als 1,0 Entgeltpunkte, bei unterdurchschnittlichem Verdienst entsprechend weniger als einen Entgeltpunkt im Jahr.
  • Die Höhe der Rente, die sich dadurch ergibt, wird in einem komplizierten Verfahren nach der Rentenformel berechnet.
  • Sie können aus dem Ergebnis nicht schließen, wie hoch ihre (zusätzliche) Rente ausfällt, wenn Sie über Jahre den gleichen Betrag einzahlen. Denn der aktuelle Rentenwert, der bestimmt, wie viel ein Entgeltpunkt wert ist, steigt jedes Jahr. Bleibt Ihr Beitrag jedes Jahr gleich, werden Sie jedes Jahr weniger Entgeltpunkte für den gleichen Betrag erhalten.

Magazin

Artikel zum Thema

Rente   / 

Arbeitslos kurz vor der Rente: Was tun?

Arbeitslosengeld gibt es bis zum regulären Rentenalter – und ist häufig günstiger als eine vorgezogene Altersrente.