Rente berechnen mit dem Rentenschätzer

Wie hoch wird meine Rente sein? Mit dem Rentenschätzer ermitteln Sie Ihre voraussichtliche Rente. Probieren Sie aus, wie sich verschiedene Szenarien wie ein verändertes Einkommen oder Kindererziehungszeiten auf Ihre Rente auswirken.

So funktioniert der Rentenschätzer

  • Der Rechner benötigt zunächst Angaben zu Ihrem Geburtsmonat und -jahr und zu Ihren Kindern.
  • Im nächsten Schritt geben Sie die Summe Ihrer bereits erworbenen Entgeltpunkte (EP) ein, soweit Sie den Wert kennen. Diese Angabe finden Sie auf der Renteninformation, die die Deutsche Rentenversicherung allen Versicherten ab 27 Jahren mit mindestens fünf Beitragsjahren jährlich zusendet.
  • Anschließend geben Sie nach und nach die Stationen Ihrer Erwerbsbiographie samt Verdienst (Monat oder Jahr) ein, möglichst ab Ihrem 17. Lebensjahr. Dabei zählen unter anderem auch Berufsausbildung, Wehr/Ersatzdienst, Kindererziehungszeiten und Zeiten der Arbeitslosigkeit.
  • Erfassen Sie hier bitte nur die Zeiten, die nicht in ihrer Rentenauskunft und in der Berücksichtigung erworbener Entgeltpunkte enthalten sind.
  • Sie können mit Klick auf den Button weiteren Eintrag hinzufügen beliebig viele Stationen erfassen und mit Eintrag löschen wieder entfernen.

Bitte lesen Sie auch die Erläuterungen zu den Eingaben.

Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet. Diese Angaben sind für die Berechnung mindestens notwendig.

 

 

Bitte beachten Sie, dass die Bewertung der eingetragenen Zeiten und Entgelte teilweise vereinfacht erfolgt und das Ergebnis von der tatsächlich zu erwartenden Rente abweichen wird. Dies gilt insbesondere für Zeiten, in denen Sie nicht sozialversicherungspflichtig tätig sind beziehungsweise waren (zum Beispiel Arbeitslosigkeit und Rehabilitation) sowie für künftige Entwicklungen.

Eine genauere Hochrechnung Ihrer Rentenansprüche erhalten Sie in der Renteninformation Ihres Rentenversicherungsträgers.


Ihre Basiseingaben
Berücksichtigung erworbener Entgeltpunkte
1. Daten Ihrer Erwerbsbiografie

Alle Angaben ohne Gewähr. Stand 2021.

Erläuterungen zu den Basiseingaben

  • Geburtstag: Bitte geben Sie Geburtsmonat und -jahr im Format MM.JJJJ (Monat, Jahr) an.
  • Wohnort: Bitte wählen Sie aus, ob Ihr jetziger Wohnort in den alten oder neuen Bundesländern liegt.
  • Kinder bis 12.1991 geboren: Sofern Sie Haupterzieher sind, geben Sie bitte die Anzahl Ihrer Kinder an, die vor dem 01.01.1992 geboren sind.
  • Kinder ab 01.1992 geboren: Sofern Sie Haupterzieher sind, geben Sie bitte die Anzahl Ihrer Kinder an, die nach dem 31.12.1991 geboren sind.
  • Berücksichtigung erworbener Entgeltpunkte: Sofern Sie Ihre bisher erworbene Entgeltpunkte kennen, geben Sie diese bitte hier an. Informationen über die bereits erworbenen Entgeltpunkte finden Sie auf Ihrer Renteninformation oder der Rentenauskunft. Beachten Sie, dass bei der Renteninformationen unter Umständen noch nicht alle Daten Ihrer Erwerbsbiografie berücksichtigt sind. Diese noch nicht berücksichtigten Zeiträume können Sie im Rentenschätzer ebenfalls erfassen. Bitte geben Sie die Entgeltpunkte im Zahlenformat 12,345 an.

Erläuterungen zu den Daten Ihrer Erwerbsbiografie

Erfassen Sie hier bitte nur die Zeiten, die nicht in ihrer Rentenauskunft und in der Berücksichtigung erworbener Entgeltpunkte enthalten sind.

  • Zeitraum von: Bitte geben Sie den Beginn des Zeitraumes, den Sie erfassen möchten, im Format MM.JJJJ (Monat, Jahr) an.
    Tipp: Je feiner Sie den Zeitraum erfassen, desto genauer wird die Schätzung. Wir empfehlen je Eingabe einen Zeitraum von drei bis maximal fünf Jahren zu erfassen.
  • bis: Bitte geben Sie das Ende des Zeitraumes im Format MM.JJJJ (Monat, Jahr) an.
  • Arbeits- / Ausbildungsstätte: Bitte wählen Sie aus, ob Ihre Arbeits- / Ausbildungsstätte in den alten oder neuen Bundesländern liegt. Wenn Sie Ersatzleistungen, wie Arbeitslosengeld oder Rehabilitation, bezogen haben, geben Sie bitte den Ort an, an dem Sie zuletzt sozialversicherungspflichtig tätig waren.
  • Brutto-Einkommen / Ersatzleistung: Bitte geben Sie Ihr/e Brutto-Einkommen / Ersatzleistung im Zahlenformat 12.345,67 oder 12345,67 an. Sofern Sie in der angegebenen Zeit kein Geld bekommen haben, tragen Sie bitte 0 ein.
  • Vergütung / Leistung in: Bitte geben Sie an, ob Sie die Vergütung / Leistung in Euro oder Mark / D-Mark eingetragen haben.
  • Vergütung / Leistung pro: Die Vergütung / Leistung bezieht sich auf einen Monat oder ein Jahr.
  • Art des Einkommens: Bitte geben Sie an, wodurch Sie Ihr Einkommen erhalten haben. Wenn Sie in der Zeit Kinder erzogen haben bzw. in Elternzeit waren, geben Sie bitte "Kindererziehung" an. Das können bis zu drei Jahre pro Kind sein.

Weiterführende Informationen zum Thema Rente

Magazin

Artikel zum Thema

Rente   / 

Hinzuverdienst zur Rente: Was ist erlaubt?

Was darf ich zu meiner Rente hinzuverdienen? Muss ich meinen Hinzuverdienst melden? Wir geben einen Überblick, für wen welche Bestimmungen gelten.