Ausgleichsbedarf – Lexikon

Rente und Altersvorsorge: Erklärungen zu Fachbegriffen im Ihre Vorsorge-Lexikon

Bitte wählen Sie einen Buchstaben aus:

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Ausgleichsbedarf

Die durch die so genannte Rentengarantie bei rückläufigen Durchschnittsentgelten unterbliebenen, eigentlich fälligen Rentenkürzungen werden im sogenannten Ausgleichsbedarf erfasst und später dadurch realisiert, dass positive Rentenanpassungen solange halbiert werden, bis der Ausgleichsbedarf abgebaut ist.

Allerdings hat der Gesetzgeber den Ausgleichsbetrag seit 2019 bis 30.06.2026 durch Einfügung eines § 255g SGB VI ausgesetzt. In letzter Zeit wurde aber bereits eine Rückkehr zur Berechnung des Ausgleichsbetrages vor Ablauf des 30.06.2026 von der Politik diskutiert.

Zurück zur Liste