Lexikon

Hier finden Sie Erklärungen zu Fachbegriffen und kurze Informationen. Klicken Sie auf einen Buchstaben, um zur Auflistung der Begriffe mit dem jeweiligen Anfangsbuchstaben zu kommen.

Bibliotheksregale mit Büchern. – Bild: Getty Images/iStockphoto/Connel_Design

Bitte wählen Sie einen Buchstaben aus:

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Bundeswertpapierverwaltung

Die Bundeswertpapierverwaltung gehörte zum System des Schuldenmanagements des Bundes. Seit 2006 ist sie Teil der Bundesrepublik Deutschland Finanzagentur GmbH.

Die Bundeswertpapierverwaltung in Bad Homburg beurkundete die vom Bund aufgenommenen Kredite und gab die damit verbundenen Bundeswertpapiere heraus. Sie war außerdem für die Beurkundung der vom Bund und seinen Sondervermögen übernommenen Gewährleistungen, Bürgschaften, Garantien und der zugunsten internationaler Finanzinstitutionen eingegangenen Beteiligungsverpflichtungen verantwortlich. Privatanleger konnten ihre Bundeswertpapiere kostenlos bei der Bundeswertpapierverwaltung deponieren.

Am 1. August 2006 wurde die Bundeswertpapierverwaltung mit der Bundesrepublik Deutschland Finanzagentur GmbH unter derem Dach verschmolzen. Ziel des Gesetzgebers war es, die Effizienz des Schuldenmanagements zu verbessern. Für Privatanleger, die Ihre Wertpapiere bei der Bundeswertpapierverwaltung deponiert haben, änderte sich nichts durch diese Fusion. Die Konten werden seit Mitte 2006 weiter bei der Finanzagentur in Frankfurt am Main geführt. Auch an den Emissionsbedingungen, den Bedingungen für die Schuldbuchkontoführung und am Verkauf von Bundeswertpapieren hat sich nichts geändert.

Mehr zum Thema:

www.deutsche-finanzagentur.de
Website der Bundesrepublik Deutschland Finanzagentur GmbH.

Zurück zur Liste