Lexikon

Hier finden Sie Erklärungen zu Fachbegriffen und kurze Informationen. Klicken Sie auf einen Buchstaben, um zur Auflistung der Begriffe mit dem jeweiligen Anfangsbuchstaben zu kommen.

Bibliotheksregale mit Büchern. – Bild: Getty Images/iStockphoto/Connel_Design

Bitte wählen Sie einen Buchstaben aus:

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Gesamtleistungsbewertung

Die Gesamtleistungsbewertung bestimmt die Rentenhöhe aus den beitragsfreien Zeiten (= Ersatzzeiten, Anrechnungszeiten und die Zurechnungszeit). Der Gesamtleistungswert für jeden Monat beitragsfreie Zeit ist ein Durchschnittswert aus Beitrags- und Berücksichtigungszeiten.

Beispiel: Gesamtzeitraum: 45 Jahre. Beitragszeiten: 40 Jahre, beitragsfreie Zeiten: fünf Jahre. Beträgt der Durchschnitt der Beitragszeiten einen Entgeltpunkt (= Durchschnittsverdienst) pro Jahr, so werden auch für die beitragsfreien Zeiten je ein Entgeltpunkt pro Jahr berechnet - zusammen also 45 Entgeltpunkte.

Versicherungsrechtliche Lücken im Gesamtzeitraum mindern den Wert der beitragsfreien Zeiten. Liegen keine rentenrechtlichen Lücken vor, werden die beitragsfreien Zeiten grundsätzlich mit dem durchschnittlichen Gesamtbeitragswert bewertet. In bestimmten Fällen wird eine Vergleichsberechnung vorgenommen und gegebenenfalls ein sich ergebender günstigerer Wert angerechnet.

Bei einigen beitragsfreien Zeiten wird nur ein begrenzter Gesamtleistungswert von 75 Prozent berücksichtigt (z.B. für Zeiten der beruflichen Ausbildung, der Fachschulausbildung oder der Teilnahme an einer berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme)

Mehr zum Thema:

Ersatzzeiten
Anrechnungszeiten
Zurechnungszeit
Vergleichsbewertung

Zurück zur Liste