Lexikon

Hier finden Sie Erklärungen zu Fachbegriffen und kurze Informationen. Klicken Sie auf einen Buchstaben, um zur Auflistung der Begriffe mit dem jeweiligen Anfangsbuchstaben zu kommen.

Bibliotheksregale mit Büchern. – Bild: Getty Images/iStockphoto/Connel_Design

Bitte wählen Sie einen Buchstaben aus:

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Rentenbeginn

Altersrenten, Erziehungsrenten und unbefristete Erwerbsminderungsrenten werden von dem Kalendermonat an gezahlt, zu dessen Beginn die Anspruchsvoraussetzungen für die Rente erfüllt sind. Wird der Rentenantrag allerdings später als bis zum Ende des dritten Kalendermonats nach Ablauf des Kalendermonats, in dem die Anspruchsvoraussetzungen erfüllt sind, gestellt, beginnt die Rente erst mit dem Antragsmonat.

Zeitrenten wegen Erwerbsminderung werden nicht vor Beginn des siebten Kalendermonats nach Eintritt der Erwerbsminderung gezahlt. Wird der Rentenantrag erst nach diesem siebten Kalendermonat gestellt, würde die Zeitrente erst mit Beginn dieses Monats beginnen (siehe auch Befristung von Renten).

Witwen-/Witwerrenten und Waisenrenten beginnen mit dem Monatsersten nach dem Todestag, wenn der/die Verstorbene bereits Rente bezogen hat. Hat der/die Verstorbene keine Rente bezogen, beginnen die Hinterbliebenenrenten mit dem Todestag. Auch hierbei kann ein Rentenantrag zu spät gestellt werden, denn eine Hinterbliebenenrente wird längstens für zwölf Kalendermonate in die Vergangenheit geleistet.

Geschiedenenwitwenrenten werden stets erst ab dem Monatsersten nach Antragstellung gezahlt.

Mehr zum Thema:

Befristung von Renten

Zurück zur Liste