Lexikon – Pensionskasse

Hier finden Sie Erklärungen zu Fachbegriffen und kurze Informationen. Klicken Sie auf einen Buchstaben, um zur Auflistung der Begriffe mit dem jeweiligen Anfangsbuchstaben zu kommen.

Rente und Altersvorsorge: Erklärungen zu Fachbegriffen im Ihre Vorsorge-Lexikon

Bitte wählen Sie einen Buchstaben aus:

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Pensionskasse

Ein eigenständiger Versorgungsträger, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht überwacht wird.

  • Für den Arbeitgeber gelten die Beiträge als absetzbare Betriebsausgaben.
  • Der Arbeitnehmer spart durch die Bruttoentgeltumwandlung Einkommensteuer und Sozialabgaben bei Einzahlungen an die Pensionskasse bis zur Höhe von vier Prozent der Beitragsbemessungsgrenze der gesetzlichen Rentenversicherung (2018 in den alten Bundesländern bis zu 3120 Euro jährlich, in den neuen Bundesländern bis zu 2.784 Euro jährlich). Darüber hinaus können noch einmal Beträge in gleicher Höhe steuerfrei, aber nicht sozialversicherungsfrei umgewandelt werden.
  • Im Alter muss der Arbeitnehmer die Leistungen seiner Pensionskasse voll versteuern.
Zurück zur Liste