Pflegepauschbetrag – Lexikon

Rente und Altersvorsorge: Erklärungen zu Fachbegriffen im Ihre Vorsorge-Lexikon

Bitte wählen Sie einen Buchstaben aus:

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Pflegepauschbetrag

Bei Pflege einer pflegebedürftigen Person kann die pflegende Person anstelle einer Steuerermäßigung nach § 33 EStG einen Pauschbetrag als außergewöhnliche Belastung bei seiner Steuer absetzen (§ 33b Abs. 6 EStG). Als Pflege-Pauschbetrag kann abgesetzt werden:

  •  bei Pflegegrad 2:                600 Euro,
  •  bei Pflegegrad 3              1.100 Euro,
  •  bei Pflegegrad 4 oder 5:  1.800 Euro

Die Pflege muss in der Wohnung des Steuerpflichtigen oder in der Wohnung der Pflegeperson durchgeführt werden und diese Wohnung in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder in einem Staat gelegen ist, auf den das Abkommen über den Europäischen Wirtschaftsraum anzuwenden ist. Wird die Pflege von mehreren Personen ausgeübt, ist der Pflegepauschbetrag entsprechend aufzuteilen.

Mehr zum Thema:

Außergewöhnliche Belastung
Sonderausgaben

Zurück zur Liste