Lexikon

Hier finden Sie Erklärungen zu Fachbegriffen und kurze Informationen. Klicken Sie auf einen Buchstaben, um zur Auflistung der Begriffe mit dem jeweiligen Anfangsbuchstaben zu kommen.

Bibliotheksregale mit Büchern. – Bild: Getty Images/iStockphoto/Connel_Design

Bitte wählen Sie einen Buchstaben aus:

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Sozialversicherungsausweis

Jeder Arbeitnehmer erhält einen Sozialversicherungsausweis. Auf ihm sind der Name und die Versicherungsnummer eingedruckt. Der Ausweis soll der Aufdeckung von illegalen Beschäftigungen und der Verhinderung von Leistungsmissbrauch dienen.

Der Ausweis wird bei erstmaliger Vergabe der Versicherungsnummer und bei der Meldung von Namensänderungen übersandt. Bei Aufnahme einer Beschäftigung ist der Ausweis dem Arbeitgeber vorzulegen. Wird der Ausweisinhaber arbeitslos oder bezieht er Krankengeld, so hat er den Ausweis beim Arbeitsamt oder bei der Krankenkasse abzugeben. Das Gleiche gilt bei Bezug sonstiger Sozialleistungen wie etwa Sozialhilfe

Die frühere Mitführungsplicht für Beschäftigte im Bau-, Schausteller- und im Gebäudereinigungsgewerbe oder in Unternehmen, die sich am Auf- und Abbau von Messen und Ausstellungen beteiligen, sowie für Beschäftigte im Gaststätten- und Beherbergungsgewerbe und im Personen- und Güterbeförderungsgewerbe ist seit 2009 entfallen. Dafür müssen sie nun gültige Ausweispapiere anderer Art mit sich führen (z.B. Personalausweis oder Pass).

 

 

Zurück zur Liste