Zentrale Zulagenstelle für Altersvermögen (ZfA) – Lexikon

Rente und Altersvorsorge: Erklärungen zu Fachbegriffen im Ihre Vorsorge-Lexikon

Bitte wählen Sie einen Buchstaben aus:

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Zentrale Zulagenstelle für Altersvermögen (ZfA)

Die Zentrale Zulagenstelle für Altersvermögen (ZfA) ist eine Abteilung der Deutschen Rentenversicherung Bund. Seit dem 1. Januar 2002 ist sie für die Verwaltung und Weiterentwicklung der staatlich geförderten, privaten Altersvorsorge verantwortlich. Die gesetzliche Grundlage für die Riester-Rente sowie die damit verbundenen Aufgaben der ZfA sind im Einkommensteuergesetz (Abschnitt XI § 81 EStG in Verbindung mit § 10a EStG) verankert. Die Aufsichtsbehörde der ZfA ist das Bundeszentralamt für Steuern. Darüber hinaus werden als zentrale Stelle diverse Meldeverfahren der Finanzverwaltung betreut.

S. auch unter:

Private Altersvorsorge

Zurück zur Liste