Überprüfung meiner EM-Rente

von
Verwunderter

Das verstehe einer mal. Hier im Forum wurde mir gesagt, das es unschädlich ist, wenn ich neben dem Bezug meiner vollen EM-Rente auf Dauer auch noch 3 Stunden am Tag arbeiten gehe. Nun habe ich eine Überprüfung von meiner DRV Bund bekommen und die ergab, das ich nur noch eine Teil-EM Rente erhalte, weil ich jetzt eingeschränkt erwerbsfähig bin.
Was soll das?? Wie kann ich das wieder reparieren?

von
chi

Link?

Normalerweise wird durchaus gesagt, daß die Grenze bei *unter* drei Stunden liegt und daß auch z.B. zwei Stunden Beschäftigung täglich zu einer Überprüfung führen kann, aber nicht muß.

von
Aufklärer

Was wollen Sie denn reparieren? Dass Sie wieder zeitweise arbeiten können? Seien Sie doch froh, dass sich Ihr Gesundheitszustand gebessert hat. Suchen Sie sich Arbeit und schon ist alles in bester Ordnung. Ausruhen können Sie sich noch lange genug. Wenn Sie nicht mit der Entscheidung der Rentenversicherung einverstanden sind, gehen Sie in Widerspruch und alles wird nochmal überprüft.

von
Schade

Voll erwerbsgemindert bedeutet dass man nur noch unter 3 Stunden täglich arbeiten kann.

Wer (genau) 3 Stunden arbeiten kann beweist nach dieser Logig eindeutig dass er nicht voll em ist.

Sie können natürlich Widerspruch einlegen - aber irgendwie bescheuert ist es schon, wenn man den Bescheid nicht liest und Grenzen überschreitet.

Hätten Sie sich erkundigt was volle EM bedeutet hätten Sie das Risiko gekannt und wären heute nicht überrascht.

Experten-Antwort

Das Gesetz (§43 SGB VI) definiert die volle Erwerbsminderung mit einem Leistungsvermögen von unter 3 Stunden täglich.

Wenn Sie genau 3 Stunden täglich arbeiten können, ist volle Erwerbsminderung nach dem Gesetzeswortlaut nicht gegeben.

Es bleibt Ihnen lediglich Ihre Sicht der Dinge zu versuchen in einem Widerspruchsverfahren darzulegen.

von
senfdazu

so schaut es aus ... volle EM Rente wenn unter 3 Std. täglich gearbeitet werden kann. Alles was drüber ist: teilweise EM Rente

ist nicht wirklich logisch, aber irgendwo müssen die Grenzen ja gezogen werden.

von
W*olfram

Zitiert von: Verwunderter
Das verstehe einer mal. Hier im Forum wurde mir gesagt, das es unschädlich ist, wenn ich neben dem Bezug meiner vollen EM-Rente auf Dauer auch noch 3 Stunden am Tag arbeiten gehe. Nun habe ich eine Überprüfung von meiner DRV Bund bekommen und die ergab, das ich nur noch eine Teil-EM Rente erhalte, weil ich jetzt eingeschränkt erwerbsfähig bin.
Was soll das?? Wie kann ich das wieder reparieren?

Es soll ja angeblich solche Hardliner geben, die vorsetzlich ihre Restgesundheit ruinieren und sozusagen "auf Kosten ihrer Restgesundheit" malochen gehen.

Begründen Sie Ihren Widerspruch einfach mal damit.
Vielleicht klappts.

gruß
W*lfram