Rente / 17.06.2021

Die Situation der Rentenversicherung im Fokus

Bei der Bundesvertreterversammlung am Donnerstag kommender Woche steht die „Rentenversicherung im Wahljahr“ im Mittelpunkt.

Logo der Deutschen Rentenversicherung mit Schriftzug. – Bild: Deutsche Rentenversicherung Bund © Armin Okula

Berlin (ots/sth). Am Donnerstag kommender Woche findet die nächste Bundesvertreterversammlung der Deutschen Rentenversicherung (DRV) statt. Zu der Sitzung um 11 Uhr treffen sich die Mitglieder des Selbstverwaltungsgremiums virtuell. Sie ist öffentlich und wird auf www.deutsche-rentenversicherung.de per Live-Stream übertragen. Die Bundesvertreterversammlung setzt sich aus 60 Versicherten- und Arbeitgebervertretern aller 16 Rentenversicherungsträger zusammen. Ihre Mitglieder werden bei der Sozialwahl gewählt und sind ehrenamtlich tätig.

Zu Beginn berichtet die Vorsitzende des Bundesvorstandes, Anja Piel, zur Lage und Entwicklung der Rentenversicherung. Anschließend behandelt die Bundesvertreterversammlung das Schwerpunktthema „Die Rentenversicherung im Wahljahr“. Eine Einführung dazu gibt der Politikwissenschaftler Karl-Rudolf Korte, Professor an der Universität Duisburg-Essen und Direktor der „NRW School of Governance“. An der Diskussion im Anschluss beteiligen sich neben Anja Piel auch Uwe Hildebrandt, alternierender Vorsitzender der Bundesvertreterversammlung, Alexander Gunkel, alternierender Vorsitzender des Bundesvorstands und Gundula Roßbach, Präsidentin der Deutschen Rentenversicherung Bund.

Autor

 Deutsche Rentenversicherung