Mütterrente

von
Anna J.

Guten Morgen, heute Abend wird das Thema Rente verhandelt. Laut Heil soll es auch die Mütter ab 2 Kindern betreffen, oder wird sich Seehofer durchsetzen erst ab 3 Kindern? Vielleicht wissen die Experten hier schon wie es kommen soll. Danke für Auskunft

von
Justus

Da meine Mutter 5 Kinder geboren hat, interessiert mich das ehrlich gesagt nicht wirklich.

Ursprünglich war geplant, dass nur Mütter/Väter, die vor 1992 3 und mehr Kinder erzogen hatten, für jedes Kind einen zusätzlichen Entgeltpunkt erhalten sollten.

Herr Heil hat nun vorgeschlagen, stattdessen nur einen HALBEN Entgeltpunkt zu gewähren, und zwar für ALLE nach 1992 geborenen Kinder.

Dass in der Rentenformel mit HALBEN Entgeltpunkten gearbeitet wird, ist etwas Neues und muss erst einmal plausibel erklärt werden.

Eins hat der Herr Heil aber bereits erreicht. Nämlich, dass sich die Einführung der "Mütterrente 2" vermutlich verzögern wird und nicht wie geplant zum 01. Januar 2019 in Kraft tritt.

Vielen Dank dafür, Herr Heil ! (Ironie off !)

von
SE

Hallo Anna,

das Rentenpaket ist noch nicht verabschiedet.
Heute Abend treffen sich die Spitzenpolitiker.
Weiteres unter:
Gesetz über Leistungsverbesserungen und Stabilisierung in der gesetzlichen Rentenversicherung
(RV-Leistungsverbesserungs- und -Stabilisierungsgesetz)
http://www.portal-sozialpolitik.de/recht/gesetzgebung/gesetzgebung-19-wahlperiode/rv-lv-und-stabg

von
Kaiser

Viele Beiträge in diesem Thread sind zu löschen, da Sie Bezug auf politische Entscheidungen nehmen, was offensichtlich von den Forenbetreibern nicht gewünscht ist.

Experten-Antwort

Zitiert von: Anna J.
Guten Morgen, heute Abend wird das Thema Rente verhandelt. Laut Heil soll es auch die Mütter ab 2 Kindern betreffen, oder wird sich Seehofer durchsetzen erst ab 3 Kindern? Vielleicht wissen die Experten hier schon wie es kommen soll. Danke für Auskunft

Hallo Anna J.,

Sie haben sich Ihre Frage schon mit dem vorangehenden Satz selbst beantwortet: Heute wird das Rentengesetz erst verhandelt - daher weiß noch niemand, was kommen wird.

von
McCa

Beschlossen
Ein halber Punkt pro Kind für alle.

von
Rentenschmied

Zitiert von: Justus
Da meine Mutter 5 Kinder geboren hat, interessiert mich das ehrlich gesagt nicht wirklich.

Ursprünglich war geplant, dass nur Mütter/Väter, die vor 1992 3 und mehr Kinder erzogen hatten, für jedes Kind einen zusätzlichen Entgeltpunkt erhalten sollten.

Herr Heil hat nun vorgeschlagen, stattdessen nur einen HALBEN Entgeltpunkt zu gewähren, und zwar für ALLE nach 1992 geborenen Kinder.

Dass in der Rentenformel mit HALBEN Entgeltpunkten gearbeitet wird, ist etwas Neues und muss erst einmal plausibel erklärt werden.

Eins hat der Herr Heil aber bereits erreicht. Nämlich, dass sich die Einführung der "Mütterrente 2" vermutlich verzögern wird und nicht wie geplant zum 01. Januar 2019 in Kraft tritt.

Vielen Dank dafür, Herr Heil ! (Ironie off !)

Warum keine halben Punkte? Sie bekommen für einen Monat Kindererziehungszeit im Moment 0,0833 Entgeltpunkte, d.h. ein Jahr mit diesen Zeiten sind nicht 1 Entgeltpunkt sondern "nur" 0,9996. Natürlich ist das Erbsenzählerei aber es kann für eine Versicherungszeit auch 0,0001 Entgeltpunkte geben. Ist ja auch normal weil der EP immer das Verhältnis des eigenen Lohnes zum Durchschnittsverdienst ist, genau 1,0000 ist da schon eine Seltenheit. Übrigens wurden bei der "Mütterrente" am 01.07.2014 die laufenden Renten nach § 307d SGB VI um einen ganzen Entgeltpunkt angehoben, während die noch nicht in Rente befindlichen Mütter ein zusätzliches Jahr Kindererziehungszeit (=0,9996 EP) bekamen.
Mit besten Grüßen

Experten-Antwort

Wie McCa schon geschrieben hat, hat sich die Bundesregierung nach übereinstimmenden Medienberichten darauf geeinigt, dass entgegen des bisherigen Gesetzesentwurfs nunmehr alle Mütter für Kindererziehungszeiten vor dem 1.1.1992 einen halben Entgeltpunkt mehr bekommen sollen.

Ein entsprechender Gesetzesentwurf liegt natürlich noch nicht vor.

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 29.08.2018, 12:57 Uhr]

von
Jonas

ist das jetzt so zu verstehen, dass auch die Mütter mit Kindern vor 1992 geboren, auch nur einen 1/2 Punkt bekommen, oder wie vorher geplant einen ganzen? Danke.

von
Schorsch

Zitiert von: Jonas
ist das jetzt so zu verstehen, dass auch die Mütter mit Kindern vor 1992 geboren, auch nur einen 1/2 Punkt bekommen, oder wie vorher geplant einen ganzen? Danke.

Alle Mütter/Väter, deren Kinder vor 1992 geboren wurden, erhalten nun für jedes Kind einen halben Entgeltpunkt.

Der Herr Heil fand diesen Kompromiss gerechter, als nur Müttern/Vätern von mindestens drei Kindern für jedes Kind einen ganzen Entgeldpunkt zu gewähren.

Ob die Wähler das genauso sehen, wird sich bei den nächsten Wahlen zeigen.

MfG